Posts tagged "Modernism"
Poetry Please: Joachim Ringelnatz, "Für die Mode"

Poetry Please: Joachim Ringelnatz, “Für die Mode”

Für die Mode Joachim Ringelnatz Für die Mode, nicht dagegen Sei der Mensch! – Denn sie erfreut, Wenn sie sich auch oft verwegen, Vor dem grössten Kitsch nicht scheut. Ob sie etwas kürzer, länger, Enger oder anders macht, Bin ich immer gern ihr Sänger, Weil sie keck ins Leben lacht. Durch das Weltall seis gejodelt...
Poetry Please: Joachim Ringelnatz, "Bananen, Melonen, Ananas"

Poetry Please: Joachim Ringelnatz, “Bananen, Melonen, Ananas”

Bananen, Melonen, Ananas Joachim Ringelnatz Bananen, Melonen, Ananas – Alle Früchte haben etwas - Frei gesagt: Unanständiges, Etwas Nuditätes an sich. Darüber freue ich mich. Denn das ist etwas Unbändiges. Instinktiv oder auch bewusst Haben wir alle daran unsere Lust. Aber die darüber erschreckt sind, Sich entrüsten und jemand verklagen, Denen wollen wir andere sagen,...
Poetry Please: Joachim Ringelnatz, "Wo sind die Beine von Schulze?"

Poetry Please: Joachim Ringelnatz, “Wo sind die Beine von Schulze?”

Wo sind die Beine von Schulze? Joachim Ringelnatz Wo sind die Beine von Schulze? Wem gehört denn das Knie? Wirr wie lebendige Sulze mengt sich die Anatomie.Ist das ein Kopf aus Australien? Oder ein Gesäß aus Berlin? Jeder versuchte Repressalien, Jeder lässt keinen entfliehn.Hat sich der Schiedsrichter bemeistert, lange parteilos zu sein, aber nun ruft...
Poetry Please: Rainer Maria Rilke, "Der Ball"

Poetry Please: Rainer Maria Rilke, “Der Ball”

Der Ball Rainer Maria Rilke Du Runder, der das Warme aus zwei Händen im Fliegen, oben, fortgibt, sorglos wie sein Eigenes; was in den Gegenständen nicht bleiben kann, zu unbeschwert für sie, zu wenig Ding und doch noch Ding genug, um nicht aus allem draussen Aufgereihten unsichtbar plötzlich in uns einzugleiten: das glitt in dich,...
Poetry Please: Wallace Stevens, "Thirteen Ways of Looking at a Blackbird"

Poetry Please: Wallace Stevens, “Thirteen Ways of Looking at a Blackbird”

Thirteen Ways of Looking at a Blackbird by Wallace Stevens     I   Among twenty snowy mountains, The only moving thing Was the eye of the blackbird.   II I was of three minds, Like a tree In which there are three blackbirds.   III The blackbird whirled in the autumn winds. It was...