Posts tagged "Heinrich Heine"

Poetry Please: Heinrich Heine, “Eingehüllt in graue Wolken” – in memoriam Ben Wettervogel

Eingehüllt in graue Wolken Heinrich Heine   Eingehüllt in graue Wolken, Schlafen jetzt die großen Götter, Und ich höre, wie sie schnarchen, Und wir haben wildes Wetter. Wildes Wetter! Sturmeswüten Will das arme Schiff zerschellen - Ach, wer zügelt diese Winde Und die herrenlosen Wellen! Kanns nicht hindern, daß es stürmet, Daß da dröhnen Mast...
Poetry Please: Poems on this Blog, 2013/2014

Poetry Please: Poems on this Blog, 2013/2014

Dear friends, since mid-2013, you can always find a Poem for the Weekend on this blog – and sometimes, there is a poem in between, as well. This is a list of all the poems published here in 2013 and 2014. I hope you enjoy browsing! Yours, Holger   Author (Country) Title (Language) Published Angelou,...
Poetry Please: Heinrich Heine, "Der Schmetterling"

Poetry Please: Heinrich Heine, “Der Schmetterling”

Der Schmetterling von Heinrich Heine Der Schmetterling ist in die Rose verliebt, umflattert sie tausendmal, ihn selber aber, goldig zart, umflattert der liebende Sonnenstrahl. Jedoch, in wen ist die Rose verliebt? Das wüßt ich gar zu gern. Ist es die singende Nachtigall? Ist es der schweigende Abendstern? Ich weiß nicht, in wen die Rose verliebt;...
Poetry Please: Heinrich Heine, "Wo?" Im Gedenken an Peter Hetzel

Poetry Please: Heinrich Heine, “Wo?” Im Gedenken an Peter Hetzel

Wo? Wo wird einst des Wandermüden Letzte Ruhestätte sein? Unter Palmen in dem Süden? Unter Linden an dem Rhein? Werd ich wo in einer Wüste Eingescharrt von fremder Hand? Oder ruh ich an der Küste Eines Meeres in dem Sand? Immerhin! Mich wird umgeben Gotteshimmel, dort wie hier, Und als Totenlampen schweben Nachts die Sterne...
Poem for the Weekend: Heinrich Heine, "Frühlingsbotschaft"

Poem for the Weekend: Heinrich Heine, “Frühlingsbotschaft”

    Frühlingsbotschaft von Heinrich Heine Leise zieht durch mein Gemüt Liebliches Geläute. Klinge, kleines Frühlingslied, Kling hinaus ins Weite. Kling hinaus bis an das Haus, Wo die Veilchen sprießen! Wenn du eine Rose schaust, Sag, ich laß sie grüßen. Christian Johann Heinrich Heine (1797 – 1856) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und...