Für die Mode

Joachim Ringelnatz

Für die Mode, nicht dagegen
Sei der Mensch! – Denn sie erfreut,
Wenn sie sich auch oft verwegen,
Vor dem grössten Kitsch nicht scheut.

Ob sie etwas kürzer, länger,
Enger oder anders macht,
Bin ich immer gern ihr Sänger,
Weil sie keck ins Leben lacht.

Durch das Weltall seis gejodelt
Allen Schneidern zum Gewinn:
Mode lebt und Leben modelt,
Und so haben beide Sinn.

Stamps_of_Germany_(Berlin)_1983,_MiNr_701Joachim Ringelnatz (eigtl. Hans Gustav Bötticher, 1883-1934) war ein deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler, der vor allem in der Zeit der Weimarer Republik bescheidene Erfolge feiern konnte. Die Nationalsozialisten belegten den  eigentlich unpolitischen Ringelnatz ob seiner begnadeten Spötteleien mit Auftrittsverbot. Erst nach seinem Tod wurden vor allem seine humoristischen Gedichte berühmt.

Sämtliche Gedichte.