Publishing Industry
Und täglich grüßt der Blockwart: Warum private Zensur auch im Internet nichts zu suchen hat

Und täglich grüßt der Blockwart: Warum private Zensur auch im Internet nichts zu suchen hat

Stellen Sie sich vor, Sie gehen einkaufen. Eine Bluse, ein Hemd, Unterwäsche zum Beispiel. Die Verkäuferin an der Ladenkasse tippt die Preise ein, Sie reichen Ihre Kreditkarte zum bezahlen über den Tresen. Dann rattert das Bezahlgerät, eine Meldung erscheint und die Verkäuferin gibt Ihnen die Kreditkarte zurück und sagt: „Tut mir leid, die Bluse können...
eBooks verkaufen – aber richtig!

eBooks verkaufen – aber richtig!

Es war am 4. Juli 1971, als Michael Stern Hart die amerikanische Unabhängigkeitserklärung als digitalen Text ins Netzwerk der University of Illinois stellte und damit zum „Erfinder“ des eBooks wurde. Mehr als 40 Jahre lang beschäftigt uns nun also das elektronische Publizieren und trotzdem sind die öffentlichen Debatten um die eBooks heute meistens schrill –...
"Suche nach Exzellenz". Interview mit Jorge Herralde, Verleger Editorial Anagrama

“Suche nach Exzellenz”. Interview mit Jorge Herralde, Verleger Editorial Anagrama

Jorge Herralde Grau gründete 1969 den Editorial Anagrama in Barcelona. Der Verlag bemüht sich intensiv um die zeitgenössische spanisch- und katalanischsprachige Literatur und pflegt auch die Werke internationaler Autoren. Anagrama gilt heute als der führende Literaturverlag in der spanischsprachigen Welt. Für seine verlegerische Arbeit wurde Herralde vielfach ausgezeichnet: Im Jahr 2000 erhielt er den Premio...
FIL Guadalajara 2011 (3): 40 Jahre CERLALC

FIL Guadalajara 2011 (3): 40 Jahre CERLALC

Wie viele Bibliotheken gibt es in Venezuela? Wie viele Kinderbücher werden in Kolumbien hergestellt? Wie ist es um bestellt um die Buchmärkte in Chile, Brasilien oder Ecuador? Wer nach Antworten auf solche Fragen sucht, für den gibt es seit 40 Jahren eine zuverlässige Auskunftsstelle: Der Centro Regional para el Formento del Libro en América Latina...
Frankfurt 2011: Publishers Launch Conference

Frankfurt 2011: Publishers Launch Conference

Nein, die Frankfurter Buchmesse hat noch nicht so richtig begonnen, der Vorsteher wird seinen Hammer erst am Dienstag schwingen, da hat sich nichts geändert. Geändert hat sich aber, dass die Frankfurter Buchmesse vom morbus seminaris angesteckt ist und sich zur Behandlung der Symptome eine eigene und hochmögend benannte „Academy“ ausgedacht hat (mit „k“ und „ie“...
Google Book Settlement vor dem endgültigen Aus

Google Book Settlement vor dem endgültigen Aus

Vor Gericht und auf hoher See ist der Mensch in Gottes Hand, heißt es so schön – und auch die manchmal übermenschlich sich dünkenden Vertreter des Scan-Aficionados Google erfahren dies. Just nachdem die spektakuläre Übernahme der Mobiltelefonsparte von Motorola verkündet war, kam wieder einmal ein Gericht daher und spuckte in den Festtags-Schampus: Ein New Yorker...
Bücher in Afrika: Zwischen Bestechung und Geschenken wächst nicht viel

Bücher in Afrika: Zwischen Bestechung und Geschenken wächst nicht viel

Am Montag  vergangener Woche ist der weltweit agierende Schulbuchriese Macmillan, eine Tochter des deutschen Holtzbrinck-Konzerns, in London wegen Korruption zu einer Strafe von 11,3 Millionen Pfund verurteilt worden. Außerdem ist das Unternehmen für sechs Jahre von der Teilnahme an Ausschreibungen der Weltbank ausgesperrt.  Das ist die eine Nachricht. Die andere Nachricht kam nur ein paar...
Borders: Volle Breitseite für US-Verlage

Borders: Volle Breitseite für US-Verlage

„What a Difference a Day Makes“ sang Dinah Washington einst – und für die US-amerikanischen Verlage wird derzeit der Text umgeschrieben zu “What a Difference Borders Makes“. Denn die Insolvenz des zweitgrößten US-Buchhändlers schlägt inzwischen voll durch bei den Umsätzen der US-Verlage. Wie die Association of American Publishers (AAP) berichtet, ging im April der Umsatz...