Am Montag  vergangener Woche ist der weltweit agierende Schulbuchriese Macmillan, eine Tochter des deutschen Holtzbrinck-Konzerns, in London wegen Korruption zu einer Strafe von 11,3 Millionen Pfund verurteilt worden. Außerdem ist das Unternehmen für sechs Jahre von der Teilnahme an Ausschreibungen der Weltbank ausgesperrt.  Das ist die eine Nachricht. Die andere Nachricht kam nur ein paar...