Asien
China: Renewed crackdown on writers and journalists ahead of 25th anniversary of Tiananmen protests

China: Renewed crackdown on writers and journalists ahead of 25th anniversary of Tiananmen protests

London, 7 May 2014 - Five prominent dissident writers arrested for taking part in events to commemorate the 25th anniversary of the crackdown on the 1989 pro-democracy protests should be released immediately and unconditionally, PEN International said today. Two of those detained are members of the Independent Chinese PEN Centre (ICPC), an affliate centre of the global...
London Book Fair: Pflichttermin mit China-Problem

London Book Fair: Pflichttermin mit China-Problem

Gibt es eine Konkurrenz für die Frankfurter Buchmesse? Eigentlich nicht. Denn größer als der Champion am Main ist keine Buchesse. Aber das Frühjahr gehört der London Book Fair. Buchmessen, die wirklich weltweite Bedeutung haben, sind rar gesät: Frankfurt, Bologna, London; mit Abstrichen auch die BookExpo America. Gemeinsames Kennzeichen: In ihrem Namen kommt das Wort “International”...
Independent Chinese PEN Centre complains about London Book Fair

Independent Chinese PEN Centre complains about London Book Fair

In an open letter to the British Council, the Independent Chinese PEN Centre has protested against the invitation of the Chinese censorship authority to organise the Chinese participation in the London Book Fair. We document this letter and join in the protest. Dear Madams/Sirs It has come to our attention that for this month’s London...
Der kambodschanische Buchmarkt

Der kambodschanische Buchmarkt

Der heutige kambodschanische Buchmarkt hat sich noch immer nicht von den Folgen des Khmer-Rouge-Regimes erholt, während dessen die meisten Bücher zerstört und zahlreiche Autoren, Bibliothekare und Wissenschaftler getötet wurden. Doch trotz scheinbar unüberbrückbarer Probleme für Autoren, Verleger und Buchhändler werden Bücher im heutigen Kambodscha geschrieben, publiziert und verkauft. Ein Bericht unserer Gastautorin Anne Taupitz. Traditionell...
China schlägt zu und wir sind "enttäuscht"

China schlägt zu und wir sind “enttäuscht”

Nein, diese Woche war nicht gut für Guido Westerwelle, wie so viele Wochen davor auch. Dank Volkes Unbehagen wurde er von seiner Partei abserviert, das muss uns nicht weiter kümmern, Parteivorsitzende kommen und gehen und man muss kein Mitleid haben, wenn sie abdanken. Wenn aber der Außenminister der Bundesrepublik bei einem Auslandsbesuch sich den Stinkefinger...
Ebooks: weltweit marginal

Ebooks: weltweit marginal

Die Internationale Verleger-Union ist eine Vereinigung, deren Sinn und Zweck sich nicht immer auf den ersten Blick erschließt: Urheberrecht und andere Grundlagen der verlegerischen Arbeit fallen ausnahmslos in nationale Zuständigkeiten, da ist die Einmischung eines internationalen Verbands eher wirkungslos. Und wenn es um Zensur geht, prallt das machtvolle Wort der Kollegen aus Genf an Freunden...
Nach-Lese: Themen der Woche

Nach-Lese: Themen der Woche

Google, Buchmessen, Japan und Spanien haben wir heute im Angebot – ich hoffe, es findet Ihre Zustimmung. Diese Woche stand ganz im Zeichen der Ablehnung des Google Book Settlement durch das New Yorker Bezirksgericht, und ich hatte dazu ja auch schon hier im Blog berichtet. Dazu hat sich natürlich ein branchenweiter Sturm der Kommentare erhoben,...
Nach-Lese: Themen der Woche

Nach-Lese: Themen der Woche

Die Woche war natürlich geprägt von der Leipziger Buchmesse. Wir winken fröhlich zum Abschied und versprechen, im nächsten Jahr wieder zu kommen. Und dann schauen wir uns in der Welt um und erzählen Ihnen etwas aus der Schweiz und aus den USA und aus Irland und aus Vietnam und aus Brasilien. Über Sinn und Unsinn...