Mexiko
Leseförderung in Mexiko: Gut implementiert, aber fehlende Kontinuität und Evaluation

Leseförderung in Mexiko: Gut implementiert, aber fehlende Kontinuität und Evaluation

Lese- und Informationskompetenzen tragen erheblich dazu bei, Horizonte zu eröffnen und Chancen zu verbessern. In Mittelamerika bzw. der Karibik stellen Lesen, Bücher und Literatur nur für Wenige Werte dar und werden kaum als wirksames Mittel gegen soziale Benachteiligung eingesetzt. Es fehlt oft an Geld, mehr aber noch am Austausch von Ideen und an politischem Gestaltungswillen....
Palabras de Fernando Vallejo para recibir el Premio FIL de Literatura en Lenguas Romances

Palabras de Fernando Vallejo para recibir el Premio FIL de Literatura en Lenguas Romances

Fernando Vallejo did not mince words on Saturday, 26 November, when he recieved the Premio FIL given by the Guadalajara International Book Fair. We are grateful to the organisers of the fair for being able to document the speech. Como este acto se encamina a su final y ya queda poco tiempo, les diré brevemente...
FIL Guadalajara 2011 (3): 40 Jahre CERLALC

FIL Guadalajara 2011 (3): 40 Jahre CERLALC

Wie viele Bibliotheken gibt es in Venezuela? Wie viele Kinderbücher werden in Kolumbien hergestellt? Wie ist es um bestellt um die Buchmärkte in Chile, Brasilien oder Ecuador? Wer nach Antworten auf solche Fragen sucht, für den gibt es seit 40 Jahren eine zuverlässige Auskunftsstelle: Der Centro Regional para el Formento del Libro en América Latina...
FIL Guadalajara 2011 (2): Es läuft

FIL Guadalajara 2011 (2): Es läuft

Wenn Buchmessen einmal ins Rollen gekommen sind, dann gibt es eigentlich wenig, was sie aufhalten kann. Routine bestimmt die Arbeit an den Ständen, und nur die wenigsten Aussteller haben die Zeit – und noch seltener die Lust – sich umzuschauen und zu entdecken, was die lieben Kollegen anzubieten haben. Für das deutsche Kontingent stand der...
FIL Guadalajara 2011 (1): Gracias, Herta

FIL Guadalajara 2011 (1): Gracias, Herta

Nobelpreisträger haben es auch nicht immer leicht. Vor allem, wenn sie als Bannerträger für irgendwelche nationalen Prestigeauftritte herhalten müssen. Herta Müller, „unsere“ Literaturnobelpreisträgerin des Jahres 2009 macht da keine Ausnahme: Die Pressekonferenz am Freitagnachmittag vor der offiziellen Eröffnung der diesjährigen Buchmesse in Guadalajara war für sie sicherlich nicht vergnügungssteuerpflichtig. Aber anders als manch anderer Kollege...
FIL Guadalajara 2010 (3): Adios y hasta luego

FIL Guadalajara 2010 (3): Adios y hasta luego

Die 24. Ausgabe der Feria Internacional del Libro de Guadalajara ist vorbei, alles war prima, samt neuen Bestmarken bei Ausstellern und Besuchern. Gut 2000 Aussteller aus 43 Ländern sind hierhergekommen und 612.000 Besucher. Und Deutschland hat am Sonntag den Staffelstab übernommen und wird bei der Jubiläumsausgabe im kommenden Jahr als Gastland auftreten. Das ist fein....
FIL Guadalajara 2010 (2): Frau Macias erklärt Kosten und Nutzen einer Buchmesse

FIL Guadalajara 2010 (2): Frau Macias erklärt Kosten und Nutzen einer Buchmesse

Warum veranstaltet man eine Buchmesse? Die Antwort auf diese Frage ist, je nach Interessenlage unterschiedlich. Kulturpuritaner verlangen, eine Buchmesse habe vor allem dem Guten, Schönen, Wahren zu dienen. Zahlenfexe erwarten eher, dass eine Buchmesse den guten schönen Waren zu dienen habe. Warum veranstaltet man eine Buchmesse? Die Antwort auf diese Frage ist, je nach Interessenlage...
FIL Guadalajara 2010 (1): Herr Le Clézio gibt sich die Ehre

FIL Guadalajara 2010 (1): Herr Le Clézio gibt sich die Ehre

Wenn der Nobelpreisträger auf sich warten lässt, dann verzeiht man das gerne. Jedenfalls bei einer Buchmesse und jedenfalls dann, wenn er dann doch mit 10 Minuten Verspätung auftaucht und vor allem erst einmal freundlich aus der Wäsche guckt. J.M.G. Le Clézio ist der Nobelpreiszträger für Literatur des Jahres 2008, und die Buchmesse, bei der ich...