Deutschland
eBooks verkaufen – aber richtig!

eBooks verkaufen – aber richtig!

Es war am 4. Juli 1971, als Michael Stern Hart die amerikanische Unabhängigkeitserklärung als digitalen Text ins Netzwerk der University of Illinois stellte und damit zum „Erfinder“ des eBooks wurde. Mehr als 40 Jahre lang beschäftigt uns nun also das elektronische Publizieren und trotzdem sind die öffentlichen Debatten um die eBooks heute meistens schrill –...
FIL Guadalajara 2011 (1): Gracias, Herta

FIL Guadalajara 2011 (1): Gracias, Herta

Nobelpreisträger haben es auch nicht immer leicht. Vor allem, wenn sie als Bannerträger für irgendwelche nationalen Prestigeauftritte herhalten müssen. Herta Müller, „unsere“ Literaturnobelpreisträgerin des Jahres 2009 macht da keine Ausnahme: Die Pressekonferenz am Freitagnachmittag vor der offiziellen Eröffnung der diesjährigen Buchmesse in Guadalajara war für sie sicherlich nicht vergnügungssteuerpflichtig. Aber anders als manch anderer Kollege...
Ebooks: Stunde Null in Deutschland

Ebooks: Stunde Null in Deutschland

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels wollte es wissen: Was hat es mit den Ebooks im deutschen Buchmarkt eigentlich auf sich? Wenn es nach den Ergebnissen der Studie geht, die man zur Klärung dieser Frage in Auftrag gegeben hat, bleibt zu sagen: Noch nicht besonders viel. Gerade mal zwei Millionen Ebooks wurden 2010 verkauft; der Umsatz...
Ebooks: Der Buchhandel hat (fast) schon verloren

Ebooks: Der Buchhandel hat (fast) schon verloren

Der höchst geschätzte Kollege Mike Shatzkin macht sich in seinem sehr empfohlenen Blog sehr interessante Gedanken über den womöglich bevorstehenden Wechsel in der Riege der einflussreichsten Unternehmen in der US-amerikanischen Bücherwelt. Die bisherigen „Big Six“ unter den Verlagen – Random House (Bertelsmann, D), Penguin (Pearson, GB), HarperCollins (News Corp., AUS), Simon & Schuster (CBS, USA),...